13 Tabus bei der Verwendung von Essstäbchen

Chopsticks have been a part of Chinese life since ancient times. (Image:  pixabay  /  CC0 1.0)
Stäbchen sind seit alten Zeiten Teil der chinesischen Kultur (Bild: pixabay / CC0 1.0)

Stäbchen sind seit alten Zeiten Teil der chinesischen Kultur. Für ihre richtige Anwendung gibt es Bräuche und Regeln. Diese sind einzigartig, werden aber auf natürliche Weise von Chinesen, die mit ihnen aufgewachsen sind, befolgt. Üblicherweise wird in China an runden Tischen mit einer Drehscheibe in der Mitte gegessen, auf der die verschiedensten Gerichte platziert werden.

Zu Beginn legt man die Stäbchen zur rechten Seite der Schale, noch bevor das Essen serviert wird. Zur Beendigung der Mahlzeit, legt man sie zusammen auf die Mitte seiner Schale.

Chopsticks come with customs and rules of proper usage. (Image:  pixabay  /  CC0 1.0)
Essstäbchen werden mit Bräuchen und Regeln für den korrekten Umgang geliefert. (Bild: pixabay / CC0 1.0)

Und nun, vermeide diese 13 Tabus, um einen geschickten Umgang mit Stäbchen zu beweisen:

  1. Unentschlossenheit: Kreise nicht mit deinen Stäbchen in der Luft herum, wenn du beim Auswählen der Speise unentschlossen bist.
  2. Unordnung: Wühle nicht in einem Gericht herum. Nimm ein Stück und bleibe dabei.
  3. Zweckentfremdung: Keine Trommelwirbel oder auf nicht essbare Gegenstände zeigen.
  4. Kollisionen: Halte nicht Ausschau nach einem Leckerbissen, der sich schon zwischen zwei Stäbchen deines Tischgenossen befindet, um Kollisionen zu vermeiden.
  5. Stechen: Verwende Stäbchen nicht als Angel und durchsteche nicht das Essen.
  6. Respekt: Gäste und Jüngere müssen nach dem Essen damit warten, ihre Stäbchen beiseite zu legen, bis die Gastgeber oder die Älteren dies getan haben.
  7. Beißen: Egal wie gut es schmeckt, die Stäbchen dürfen nicht abgeleckt oder gar gebissen werden.
  8. Tropfen: Beachte, dass die Soße nicht auf den Tisch tropft, wenn das Essen zu deinem Teller wandert.
  9. Schneiden und Würfeln: Benutze deine Stäbchen nicht als Schwert, um ein Stück Fleisch zu durchtrennen. Lass dir, falls notwendig, ein Messer vom Kellner oder Gastgeber bringen.
  10. Anbetung: Stäbchen aufrecht im Essen stecken zu lassen ist schlecht. Das macht man nur bei religiösen Ritualen oder zur Anbetung der Toten.
  11. Riesige Zahnstocher: Benutze sie nicht, um deine Zähne zu reinigen oder um ein Stück Essen aus deinem Mund herauszuholen.
  12. Klebrige Angelegenheit: Nimm kein weiteres Essen auf, wenn noch Reste an deinen Stäbchen haften. Diese sollten besser in deiner eigenen Schale abgeladen werden.
  13. Wiederholungstat: Dreimal hintereinander vom gleichen Gericht Essen aufzunehmen ist nicht nett. Lass die anderen auch etwas vom Geschmack abhaben. Es sind sehr viele Gerichte auf dem Tisch serviert und du kannst immer etwas Neues ausprobieren.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code