Filmpremiere Wien – „In the name of Confucius“ – Dokumentarfilm über die weltweit umstrittenen Konfuziusinstitute

In the Name of Confucius – im Namen von Konfuzius ist der erste Dokumentarfilm, der die wachsenden globalen Kontroversen um das Konfuzius-Institut der chinesischen Regierung beleuchtet. 

Am 9. April 2019 wurde der Film von der Österreichischen Hochschülerschaft der Wirtschaftsuniversität Wien in Zusammenarbeit mit dem Verein Save Tibet und dem Österreichischen Falun Dafa Verein im Campus der WU Wien präsentiert. Mit dabei, Doris Liu, Regisseurin und Produzentin der Dokumentation. Sie stand dem Publikum Rede und Antwort.

Konfuzius-Institute bieten Programme zum Sprach- und Kulturaustausch, angeschlossen an über 1.600 Universitäten und Schulen weltweit. Sie bringen nicht nur Geld und Kultur, es gibt Bedingungen, die kritisch betrachtet werden – auch vom Wiener Publikum der Filmaufführung.

Informationen zum Film

In the Name of Confucius
WINNER – IndieFEST | ImpactDOCS | Accolade
www.inthenameofconfuciusmovie.com
Facebook/confuciusfilm | YouTube | @confuciusfilm


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code