Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Goldene Milch zur Stärkung des Immunsystems

„Goldene Milch“ stärkt die Abwehrkräfte. (Bild:  306569940, Moving Moment – stock.adobe.com)

Kurkuma, auch Gelbwurz genannt, ist nicht nur ein beliebtes Gewürz in der indischen Küche, er ist auch der farbgebende Hauptbestandteil der „Goldenen Milch“. Seine wertvollen Inhaltsstoffe verleihen diesem traditionellen ayurvedischen Heißgetränk unter anderem starke entzündungshemmende Wirkung . Der ebenfalls enthaltene Ingwer ist zusätzlich reich an Vitamin C und wirkt antibakteriell. „Goldene Milch“ wird zur Vorbeugung von Viruserkrankungen empfohlen und stärkt das Immunsystem. Lesen Sie hier, wie man das traditionelle Getränk zubereiten kann.

Curcumin, der aktive Bestandteil des Kurkuma, wird aufgrund seiner starken antioxidativen Eigenschaften seit Jahrhunderten in der ayurvedischen Medizin eingesetzt. Der Ingwer ist reich an Vitamin C und enthält darüber hinaus Magnesium, Eisen, Kalzium,Kalium, Natrium und Phosphor. Außerdem wirkt er antibakteriell und trägt zu einer gesunden Darmflora bei.

Die „Goldene Milch“ vereint beide Lebensmittel und deren Wirkung und wird in der ayurvedischen Lehre seit Jahrtausenden geschätzt. Sie wird unter anderem bei Entzündungen, Schlafstörungen und zur Entgiftung des Körpers empfohlen, aber auch zur Stärkung des Immunsystems und um Viruserkrankungen vorzubeugen.

Ayurvedisches Rezept für „Goldene Milch“

Für ein Glas „Goldene Milch“:

  • 300 ml Pflanzenmilch (zum Beispiel Reismilch, Mandelmilch, Kokusmilch)
  • Ein ca. 2 cm großes Stück Kurkuma Wurzel oder einen Esslöffel Kurkumapulver
  • Ein ca. 2 cm großes Stück Ingwer (bestimmt Schärfe des Getränks)
  • Eine Messerspitze Zimt
  • Eine Messerspitze schwarzer Pfeffer
  • Ein halber Teelöffel Kokosöl
  • Eine Prise frisch gemahlene Muskatnuss
  • Datteln oder ein Teelöffel Agavendicksaft zum Süßen
  • Etwas Wasser

Bei der traditionellen Herstellung wird zuerst eine Kurkumapaste hergestellt, die man anschließend mit der Milch verrührt.

Herstellen der Kurkumapaste:

  1. Kurkuma Wurzel waschen, schälen und zerkleinern.
  2. Anschließend grob pürieren
  3. Etwas Wasser hinzufügen und wiederholt mixen, bis die Paste fein wird.
  4. Die Paste bei niedriger Temperatur  unter ständigem Rühren 3-5 Minuten erwärmen bis sie andickt.
  5. Schwarzen Pfeffer, Zimt, Muskatnuss und Kokosöl hinzugeben und gut verrühren

Herstellen der Goldenen Milch:

  1. Kurkumapaste und Ingwer mixen
  2. Datteln oder Agavendicksaft hinzumischen und verrühren bis eine feine Konsistenz entsteht
  3. Pflanzenmilch erwärmen und hinzufügen
  4. Das Gemisch für 2 Minuten gemeinsam auf kleiner Stufe köcheln lassen
  5. Nach Belieben kann man das Getränk noch mit einem Milchschäumer aufschäumen

Tipp: Goldene Milch gibt es auch als fertiges Bio-Pulver zum Anrühren im Reformhaus.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code