Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Alle Beiträge zum Thema “Chinesische Medizin”

Tick- tack, tick -tack – wenn die Organuhr spricht

Die Organuhr ist ein Erbe aus dem alten China, genau gesagt aus der fünftausend jährigen Hochkultur. Der traditionellen Lehre zur Folge ist der Mensch ein kosmisches Teilchen, welches mit dem Universum im zyklischen Austausch steht. Wer seine Lebensenergie sowohl körperlich wie auch geistig stärken möchte, der beginnt am besten damit,…

Ein kleines Teilchen im großem Ganzen – Die Fünf Elemente

Laut traditioneller chinesischer Lehre ist der Mensch umgeben von Lebensenergie (Qi) und er selbst erzeugt ebenfalls Qi. Der Kreislauf des Lebens besteht aus einem dynamischen Prozess aus Entstehung, Bestehen, Verfallen und Auflösung. Die fünf Elemente spiegeln diese Dynamik wider und sind die Grundelemente allen Seins. Dem traditionellen Denken zufolge wird alles…

Musiktherapie: die Auswirkungen der Musik auf Körper und Geist

Die Musiktherapie hat sich bis heute bereits zu einer modernen Wissenschaft entwickelt, aber ursprünglich stammt sie aus dem alten China. Schon seit Jahrtausenden suchen die Chinesen nach den Geheimnissen hinter den Melodien und des Rhythmus des Universums. Die Musiktherapie ist ursprünglich ein Teil der chinesischen Medizin, und die beiden haben…

Chinesische Naturheilkunde: Fünf Lebensmittel, die besonders für die Frau gut sind

Dies ist eine Liste mit Lebensmittel, die von chinesischen Ärzten für Naturheilverfahren besonders für Frauen empfohlen werden: 1. Die Yamswurzel Ein Wundermittel, so wird die chinesische Yamswurzel (auch bekannt als dioscorea opposita) gerne betrachtet. Die häufigste Kochmethode: Die Yamswurzel in dicke Streifen schneiden und unter Rühren in der Pfanne anbraten…