fbpx Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Beiträge veröffentlicht in “Kunst & Kultur”

Gedicht: Gleich und gleich gesellt sich gern….

Franz Seraphicus Grillparzer wurde am 15. Januar 1791 in Wien geboren. Er hatte eigentlich Jura studiert, war aber zeit seines Lebens als Schriftsteller, vor allem in der Dramatik tätig. In sein breites künstlerisches Repertoire fallen Geschichtsdramen, Liebestragödien, Schicksalstragödien, Trauerspiele, Künstlerdramen, aber auch Gedichte.  Ein wichtiges Merkmal seiner Werke ist sein…

Wilde Schwäne: Chinas Kulturrevolution durch die Augen einer Tochter

Die Autorin Jung Chang veröffentlichte im Frühling 2020 ein Buch über die Geschichte der drei einflussreichen Soong-Schwestern, die in den 1930er-Jahren mit den wichtigsten Personen der chinesischen Politik verheiratet waren. Zuvor wurde Jungs Geschichte über die Kaiserinwitwe Cixi sowie eine Biographie über Mao Zedong bereits ins Deutsche übersetzt. Doch weltweite…

In Zeiten des Leidens nicht vergessen, an andere zu denken

Was traditionelle Kunst dem Herzen bietet Während die Welt auf die wachsende Besorgnis über das Virus der KPCh (Kommunistische Partei Chinas), allgemein bekannt als das neuartige Coronavirus, reagiert, sehe ich mich veranlasst, mein eigenes Verständnis von Güte in Frage zu stellen. Was ist Güte? Was bedeutet es, sich direkt oder…

Shani Diluka – Wenn Beethoven auf indischen Raga trifft

Am 17. Dezember dieses Jahres jährte sich der Geburtstag von Ludwig van Beethoven zum 250. Mal. Das Jubiläumsjahr des großen deutschen Komponisten, das sich aufgrund der Corona-Pandemie vielerorts auch noch ins nächste Jahr verlängern wird, veranlasste viele Künstler, sich dem Werk Beethovens besonders zu widmen. Es inspirierte auch die Pianistin…

Der chinesische Dichter Li Bai

Es gibt in der Menschheitsgeschichte keine Hochkultur, die so stark von der Dichtkunst geprägt ist wie China. Das Reich der Mitte kann nicht nur auf eine rund dreitausendjährige ungebrochene Tradition des Dichtens und eine enorm hohe Zahl überlieferter Texte verweisen, sondern es kommt noch hinzu, dass das Gedicht im alten…

GEDICHT: Wie viel weißt du, o Mensch… – Franz Grillparzer

„Wie viel weißt du, o Mensch…“ ist ein Gedicht des Wiener Schriftstellers Franz Seraphicus Grillparzer aus dem Jahr 1843. Franz Seraphicus Grillparzer wurde am 15. Jänner 1791 in Wien geboren. Er hatte eigentlich Jura studiert, war aber Zeit seines Lebens als Schriftsteller, vor allem in der Dramatik, tätig. In sein…

Die heilende Kraft der Kunst von der Antike bis heute

Wenn das Leben einem dystopischen Netflix-Special gleicht, inmitten einer globalen Gesundheitskrise, eines kaputten Umwelt-, Wirtschafts- und Justizsystems und mit körperlich, emotional und spirituell kränkelnden Menschen, sind wir aufgerufen, über den Sinn des Lebens und insbesondere unseres Lebens nachzudenken. Unvermeidlich stellt sich die existentielle Frage: „Habe ich als Künstler etwas Bedeutsames…

Leonardo da Vinci: Eine Lektion in Gewissenhaftigkeit und Durchhaltevermögen

Leonardo da Vinci gilt als einer der bedeutendsten Künstler und Universalgelehrten der Renaissance. Jedoch schreibt man ihm nicht nur Talent zu, sondern auch außergewöhnliche Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit. Was das Ganze mit einer großen Zahl an Hühnereiern zu tun hat und so manch andere inspirierende Details aus da Vincis Leben erfahren…

Mission News Theme von Compete Themes.