Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Beiträge veröffentlicht in “Welt”

Ein afrikanischer Maler kritisiert Peking durch seine Kunstwerke

Michael Soi ist ein Maler aus Kenia, der mit der Einstellung Chinas zu Afrika nicht zufrieden  ist. Er ist der Ansicht, dass diese Beziehung einer Neo-Kolonisierung ähnelt. Als Künstler macht Soi auf dieses Problem auf seine bestmögliche Weise aufmerksam – nämlich durch Gemälde. In seiner Sammlung hat er etwa 100 Gemälde zum Thema „China liebt Afrika“ geschaffen. Der Maler…

Indiens starker Anstieg der Wildtiger-Population

Dank der Schutzbemühungen gibt es in Indien heute fast 3.000 wild lebende Tiger. Tigerreservate und eine strengere Wildtierpolitik ermöglichten es Indiens wildlebenden Tigerbestand von 2014 bis 2018 um 33 Prozentzu steigern. Mit fast 3.000 in freier Wildbahn lebenden Tigern verfügt Indien laut der letzten Tigerzählung über die größte Wildtigerpopulation der Welt.…

Korruptionsvorwürfe gegen WHO: Beziehung zu China wichtiger als Weltgesundheit?

Die Vorwürfe gegenüber der Weltgesundheitsorganisation (WHO) werden immer lauter. Ihr wird vorgeworfen, Informationen zurückgehalten und im Rahmen der aktuellen Pandemie Fehlinformationen verbreitet zu haben. Manche unterstellen der WHO, dass ihr weniger der Schutz der Gesundheit am Herzen liege, als mehr die Interessen der Pharmaindustrie und weiterer Geldgeber, welche entscheidenden Einfluss…

Nicht „Made in China“: Österreichs Kapazitäten bei Wirkstoff gegen COVID-19 ganz vorne mitzuwirken

+ Exklusiv-Interview mit Professor Johannes Khinast, CEO und wissenschaftlicher Leiter des Research Center Pharmaceutical Engineering (RCPE), der die Produktion des COVID-19 Wirkstoffes nach Graz holen will. Der Großteil der Medikamente für Österreich wird in China oder Indien produziert. Diese Abhängigkeit und die daraus folgenden Nachteile werden vielen in der aktuellen…

DAFOH: Appell an das italienische Volk, seinen Werten treu zu bleiben und sich vom chinesischen Regime zu distanzieren

Die internationale Organisation für Medizinethik Doctors Against Forced Organ Harvesting (DAFOH) setzt sich seit ihrer Gründung im Jahr 2007 gegen gefälschte Zahlen im Gesundheitsbereich des chinesischen Regimes ein. Während sie sich normalerweise mit illegalem Organraub beschäftigen, der in China staatlich organisiert im großen Stil durchgeführt wird, wenden sie sich nun…

Chinas tödliches Zahlenspiel

Keine neuen Corona-Fälle? Den offiziellen Angaben der chinesischen Regierung zufolge gibt es in China so gut wie keine Neuinfektionen an Covid-19 mehr. Die Entwicklungen abseits offiziell herausgegebener Daten zeichnen jedoch ein anders Bild. Zahlen hinsichtlich der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus dürfen in China ausschließlich von der Nationalen Gesundheitskommission herausgegeben werden.…

Warum Chinas Nachbarländer die Ausbreitung des Coronavirus besser im Griff haben als der Rest der Welt

Taiwan, Hongkong, Vietnam und Singapur: geographisch sind sie der VR China sehr nahe. Doch im Vergleich zu Europa, Amerika und dem Rest der Welt ist die Anzahl der Infektionen sowie der Sterbefälle äußerst gering. Begeben wir uns auf die Suche nach den entscheidenden Faktoren: Professor Dr. Jhy Why Shieh, Repräsentant…

Die Wiege der Renaissance unter Ausschluss der Öffentlichkeit

Wahre Kunst erblüht auch in leidvollen Zeiten: Gastkommentar von Amy Florence über die Schließung der Kunstaustellung des Renaissance Künstlers Raffaello Sanzio in Florenz aufgrund der Coronavirus-Pandemie. Dieser Artikel erschien im englischen Original am 13. März 2020. In diesem Jahr jährt sich der Todestag des Hochrenaissance-Meisters Raffaello Sanzio da Urbino zum…

Impfstoff gegen Coronavirus auf dem Weg zu ersten klinischen Tests

Ein möglicher Impfstoff gegen das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 wurde fertiggestellt. Das erstmals in der chinesischen Stadt Wuhan aufgetretene Virus droht zu einer Pandemie zu werden und Forscher auf der ganzen Welt sind eifrig auf der Suche nach Therapieformen und Impfstoffen. Nun gab das amerikanische Biotechnologie-Unternehmen Moderna bekannt, dass die erste…

Coronavirus erreicht Europa: Zahl der Infektionen steigt in Italien rasant, erste Fälle nun auch in Österreich

Nachdem Italien mit bereits 322 infizierten (Stand: 25.02.) Personen zu kämpfen hat, wurden nun die ersten beiden offiziellen Fälle in Österreich bestätigt: zwei 24-jährige Italiener in Innsbruck. Der Arbeitsplatz der infizierten Frau, ein Hotel in der Innsbrucker Innenstadt, wurde gesperrt. Weitere Maßnahmen sind landesweit im Gange. Hier die aktuellen Informationen.…