fbpx Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Beiträge veröffentlicht in “Wissenschaft & Forschung”

Wale: Sanfte Riesen und große Klimaschützer

Während Politik und verschiedene Klimaschutzorganisationen aufgebracht diskutieren, mit welchen Methoden man den CO2-Gehalt der Atmosphäre reduzieren kann, leisten die größten Säugetiere der Welt – die Wale – ihren Beitrag und unterstützen das Ökosystem der Erde auf natürliche Weise in wesentlichem Ausmaß.  Wale sind nicht nur die größten Lebewesen des Planeten,…

Das Mysterium der Tränen: Veränderung je nach Emotionen und Situation

Tränen können in vielen Situationen fließen: Wenn man traurig oder glücklich ist, wenn man Verlust oder Barmherzigkeit empfindet, bei einem Abschied oder beim Zwiebeln schneiden. Jedoch sind Tränen nicht gleich Tränen. Untersuchungen zeigten, dass Tränen unter dem Mikroskop immer anders aussehen, je nachdem, mit welchen Emotionen und in welcher Situation…

Psychologe beleuchtet eines der grundlegendsten Konzepte der Menschheit: Ursache und Wirkung

Die meisten Menschen ertappen sich immer wieder dabei, dass sie bei der Frage, was zu einem bestimmten Ereignis geführt hat, einer unendlichen Kette von Ursache und Wirkung folgen. Obwohl viele Faktoren zu einem Ereignis beitragen können, werden oftmals nur einige wenige als Ursache ausgewählt. Wie wird aber entschieden welche Ursache…

US-Behörde FDA fördert Forschung und Arzneimittelproduktion in Graz

Die US-Behörde FDA vergibt jedes Jahr fünf bis zehn Förderungen an europäische Unternehmen. Das Research Center for Pharmaceutical Engineering (RCPE) in Graz, Österreich, sicherte sich 2020 gleich zwei davon. Damit werden insgesamt 1,8 Millionen Euro in die pharmazeutische Forschung und Arzneimittelherstellung in Österreich investiert. Bereits im April 2020 machte das…

Corona-Tests: Was wird eigentlich wirklich gemessen?

PCR-Tests, Antikörpertests und Antigentests sind Begriffe, mit denen man seit dem Ausbruch des neuartigen Coronavirus nahezu täglich konfrontiert ist. Durch die steigenden Fallzahlen der letzten Wochen werden immer wieder die Forderungen nach „mehr Tests“ und „schnelleren Tests“ laut, während andere Stimmen an der Aussagekraft der Tests zweifeln. Was genau soll…

Angeborenes Immunsystem schützt Kinder besser vor COVID-19 als Erwachsene

Kinder erkranken weniger häufig an COVID-19 und wenn, haben sie in den meisten Fällen schwächere Symptome als Erwachsene. Amerikanische Forscher veröffentlichten nun Studienergebnisse und zeigten, dass Kinder eine deutlich verbesserte angeborene Immunantwort auf SARS-CoV-2 haben und es im Vergleich zu Erwachsenen meist zu keiner zusätzlichen Antikörperausschüttung kommt. In der am…

Was die Corona-Impfung von allen bisherigen unterscheidet – Teil 3: Befürchtungen bezüglich ADE Phänomen

In den 1960er Jahren konnte man Coronaviren erstmals erforschen und benennen. Fast genauso lange versucht man geeignete Impfstoffe zu finden. Vor dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 schaffte es jedoch kein Impfstoff gegen Coronaviren durch die klinischen Phasen bis zur  Registrierung. Mit „Sputnik V“ ist nun die erste Registrierung erfolgt und weitere Impfstoffzulassungen…

Was die Corona-Impfung von allen bisherigen unterscheidet – Teil 2: Die Art der Impfstoffe

Seit Ausbruch des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 läuft die Suche nach einem Impfstoff auf Hochtouren, aber dabei ist vieles anders als bei herkömmlichen Impfungen. Noch nie wurden Impfungen so schnell an Menschen getestet oder genetische Impfstoffe im großen Maßstab ausprobiert. Welche Hintergründe und Risiken gibt es dabei? In Teil 1 ging…

Was die Corona-Impfung von allen bisherigen unterscheidet – Teil 1: Die klinischen Phasen

Kein Forschungsgebiet unserer Zeit wurde so schnell vorangetrieben wie die Erforschung des neuartigen Coronavirus und die Suche nach geeigneten Wirk- und Impfstoffen. Dabei rückt die Debatte um einen möglichen Impfstoff besonders in den Fokus, denn viele Virologen sprachen wiederholt davon, dass die Corona-Pandemie erst dann vorbei sei, wenn es einen…

Wissenschaftler von MIT und Harvard: Meditationspraxen sollen für COVID-19 Therapie „rigoros erforscht werden“

Die positiven Auswirkungen von Meditationspraxen wie Qigong, Tai-Chi oder Yoga sind seit Jahrtausenden bekannt und wurden auch schon durch einige wissenschaftliche Studien untersucht. Nun schlugen Wissenschaftler von den renommierten Universitäten Massachusetts Institute of Technology (MIT) und Harvard vor, Meditationspraxen als unterstützende COVID-19 Therapie ins Auge zu fassen und rufen Forschungsinstitute…

Mission News Theme von Compete Themes.