Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Beiträge veröffentlicht in “Wissenschaft & Forschung”

Neue Studie: Signifikante Veränderungen der Hirnrinde bei Kindern durch Smartphone, Tablet, Computer und Co

Nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder verbringen immer mehr Zeit vor Bildschirmen unterschiedlichster Art. Langzeitauswirkungen für die Entwicklung von Gehirnstruktur und mentale Entwicklung wurden erstmals in einer großangelegten Studie untersucht. Auswertungen von Gehirnscans der ersten 4500 Studienteilnehmer, die über zehn Jahre lang begleitet wurden, zeigen, dass die Hirnrinde jener Kinder,…

Verkehrte Blitzentstehung entdeckt

Trotz mehr als 250 Jahre Blitzforschung ist die Entstehung von Blitzen noch nicht restlos geklärt. Wissenschaftliche Experimente offenbaren immer wieder neue Erkenntnisse. Auf scinexx.de wird nun von der Entdeckung „verkehrter“ Entladung berichtet.  Jeder kennt das leicht mulmige und aufgeregte Gefühl, wenn sich dicke schwarze Wolken über einem aufbäumen. Zieht ein…

Wie viel Wissenschaft ist zu viel Wissenschaft?

Der Zugang zur Wissenschaft hat in den letzten Jahrzehnten große Veränderungen erfahren. Während sie früher durch den beständigen Willen etwas Bedeutsames zu entdecken angetrieben wurde, wird die Wissenschaft heute immer stärker vom schnelllebigen Markt diktiert. Was früher als die Berufung von einigen wenigen galt, ist heute der Beruf von vielen. Eventuell…

Einblicke in eine andere Dimension: Die Nano-Welt

Das Wort „Nano“ kommt aus dem altgriechischen und bedeutet „Zwerg“. Dies legt schon die Vermutung nahe, dass es sich um etwas Kleines handelt. Wie klein, stößt jedoch an die Grenzen der menschlichen Vorstellungskraft. Ein Nanometer entspricht 10-9 Meter, also einem millionstel Teil eines Millimeters. Zum Vergleich: Wenn ein Teilchen einen Nanometer…

Ticken wir noch richtig?

Wie der Alltag unsere innere Uhr aus dem Rhythmus bringt. Es ist allgemein bekannt, dass der menschliche Körper eine „innere Uhr“ besitzt. Eigentlich ist das nicht ganz richtig. Unser Körper besitzt Milliarden kleine „Uhrwerke“. Mit der Verleihung des Medizin-Nobelpreises 2017 für neue Erkenntnisse zu unseren „inneren Uhren“ wurde das Thema der…

Ist Leben in einem Multiversum möglich?

Ein Multiversum – in welchem unser Universum nur eines von vielen wäre – könnte laut aktuellen Forschungen doch nicht so lebensfeindlich sein, wie zuvor gedacht. Die Frage, ob andere Universen als Teil eines größeren Multiversums existieren und Leben beinhalten könnten, bekommt zunehmende Bedeutung in der modernen Kosmologie. Jetzt haben neue…

Österreichische Wissenschaft im Vormarsch

Österreich zählt laut Nature Index zu den sechs Länder mit der weltweit dynamischsten Entwicklung seines Forschungssystems. Gegen Ende des vergangenen Jahres wurde mittels Nature Index eine Studie publiziert, welche die globalen wissenschaftlichen Erfolge von Institutionen und Länder vergleicht. Das Ergebnis war erstaunlich: Die österreichische Forschung zählt zu den sechs leistungsstärksten…

Meditation macht Sie glücklicher

Lange Zeit waren Psychologen der Meinung, das Gehirn könne nicht verändert werden. Mittlerweile gab es mehrere Experimente, welche diesen Standpunkt ins Schwanken brachten. Eines dieser Experimente wurde mit buddhistischen Mönchen durchgeführt. Das bildgebende Analyseverfahren offenbarte den Wissenschaftlern völlig neue Perspektiven. Das Gehirn ist nicht, wie bisher angenommen, ein starres Organ…

Detaillierteste Aufzeichnung eines sterbenden Sterns

Zum ersten Mal gelang es einem internationalen Forschungsteam den Sterbemoment eines Sterns zu beobachten. Das Ziel des Projekts, welches ein internationales Forschungsteam leitete – zu welchem auch die Australian National University (AUN) zählte – war, die Geheimnisse rund um das Explodieren von Sternen zu lösen. Um dieses Projekt gewährleisten zu…