Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Entdecken Sie die natürliche Schönheit der Philippinen

Insel Coron, Palawan-Inseln, Philippinen (Bild: iStock)

Die Philippinen, ein aus 7.641 Inseln bestehende Archipel, liegen im sogenannten „Pazifischen Feuerring“ im westlichem Pazifik, wodurch sie einem Gebiet mit erhöhtem Erdbebenrisiko und aktivem Vulkanismus angehören. Die atemberaubende Landschaft macht das südostasiatische Land zu einem äußerst beliebten Urlaubsziel.

Wunderschöner Sandstrand auf der Insel Bantayan – eine von unzählbar vielen. (Bild: iStock)

Um das Beste aus Ihrem Besuch auf den Philippinen herauszuholen, empfiehlt sich ein Zeitraum, zu dem jeder Winkel und jede Ecke der zahlreichen Inseln leicht zugänglich ist. Das bedeutet, dass Sie Ihre Reise zwischen November und Mai planen sollten, wenn der Monsun am Abziehen und das Wetter trocken und kühl ist. Während dieser Zeit können Sie heiße, sonnige Tage und die üppig grüne Landschaft, gesäumt von Bergketten und Vulkanen, genießen. Die klassischen Strände und das türkise Wasser erscheinen zu dieser Jahreszeit sehr attraktiv.

Skyline der Hauptstadt Manila (Bild: iStock)

Die Tourismusindustrie auf den Philippinen trägt erheblich zur Wirtschaft des Landes bei und die Regierung ergreift alle Maßnahmen, um die Touristenattraktionen der Philippinen zu fördern. Ziel ist es, das Land zu einem der wichtigsten Reiseziele Südwestasiens zu machen, um es mit der Dominanz von Thailand, Vietnam, Laos und Kambodscha, die bisher die bekanntesten Touristenorte waren, aufzunehmen.

Eine Kombination aus Geschichte und natürlicher Schönheit

Im Zentrum der spanischen Stadtfestung Intramuros steht die Kathedrale von Manila (Bild: iStock)

Wenn man über die Philippinen spricht, kommt der Aspekt ihrer immensen Schönheit der Natur an erster Stelle. Viele wissen aber vielleicht nicht, dass das Land eine reiche Geschichte hat. Die Anziehungskraft der historischen Denkmäler und der Architektur in Manila, der Hauptstadt des Landes, zeugt von vielen historischen Ereignissen. Das Intramuros ist der älteste und komplett von Mauern umgebene Stadtteil. Er gilt als das ursprüngliche Manila und war zur spanischen Kolonialzeit Regierungszentrum der Kolonialherrschaft. Viele historische Gebäude beeindrucken den neugierigen Besucher und bezeugen die komplexe Geschichte des Landes.

Die Chocolate Hills gehören zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten

Vulkane, Berge und Strände haben eine erhabene natürliche Schönheit und einige der Kalksteinhöhlen gehören zu den herrlichsten natürlichen Höhlen Asiens, wie jene im Puerto Princesa Subterranean River Nationalpark. Die herrlichen Pagsanjan Falls, die geformten Reisterrassen von North Luzon und die Chocolate Hills auf den Bohol Islands beherbergen 600 Vogel- und 500 Korallenarten.

Tarsier Sanctuary, Loboc

In Canapnapan, einem Barangay von Corella, können Sie einen Besuch des philippinischen Tarsier Sanctuary planen. Das Schutzgebiet beherbergt etwa 100 Koboldmakis, eine seltene Spezies der kleinsten Primaten, die Sie in Ihrer Handfläche halten können. Es ist ein Glücksfall, einen Blick auf die Primaten werfen zu können. Nach der Durchquerung eines kleinen Dschungelpfades können Sie zu den Tieren gelangen – zum Schutz der Vierbeiner ist das Fotografieren jedoch verboten.

Die berühmten Reisterassen von Banaue, Nord Luzon, zählen zum Weltkulturerbe. (Bild: iStock)

Insel Siargao, Surigao Del Norte

Sandstrand auf der kleinen Insel Daku, Siargao (Bild: iStock)

Jeder Strandliebhaber wird die Insel Siargao zu schätzen wissen, besonders wenn man gerne taucht oder surft. Die großen Wellen, die die Küste der Inseln in der Provinz Surigao Del Norte treffen, machen sie zur Surferhauptstadt der Philippinen. Der jährliche Siargao Cup – ein Surfwettbewerb – findet im September statt, da das Klima zwischen August und November günstig ist. Die Erkundung des Meereslebens ist eine vergnügliche Aktivität, sei es als Taucher, oder nur mit einem Schnorchel ausgerüstet. Ein Besuch der Sohoton Cave ist ein Muss, wo Sie stachellose Quallen und Fledermäuse beobachten können.

Beenden Sie Ihre Tour mit dem Genuss von edelsten Meeresfrüchten in den Restaurants und im Resort.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code