Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Entschlüsselung der chinesischen Schriftzeichen (2) – 寸 „Cun“ und die Pulsdiagnose

Das Schriftzeichen „Cun“ steht ursprünglich mit der Pulsdiagnostik in Verbindung. (Bild: iStock)

寸 „Cun“ ist ein eigenständiges chinesisches Schriftzeichen und gleichzeitig ein wichtiges Grundelement bei vielen anderen Schriftzeichen. Das Wort 寸 „Cun“ setzt sich aus einer Handfläche mit Unterarm und einem Strich zusammen, der sich auf die Stelle des Pulses bezieht. (Siehe Abbildung 1)  

In der traditionellen chinesischen Medizin ist 寸 „Cun“ eine wichtige Maßeinheit des menschlichen Körpers, um z.B. die Stelle des Pulses und Akupunkturpunkte zu finden. Diese Methode wurde von dem berühmten Mediziner und Daoisten SUN Simiao (581–682 n. Chr.) erfunden. Ein 寸 „Cun“ ist von Person zu Person unterschiedlich und entspricht der Daumenbreite bzw. der Länge des zweiten Gliedes vom Mittelfinger. (Siehe Abbildung 2)

Die Pulsdiagnose galt im alten China als eine der wichtigsten Methoden, um Krankheitssymptome eines Patienten zu deuten. Dazu hat Sun eine Geschichte hinterlassen, in der er diese Technik auf höchstem Niveau dargestellt hat.

Pulsdiagnose rettet Kaiserin Zhangsun

Anfang der Tang-Dynastie (618–907 n. Chr.) wurde Kaiserin Zhangsun, die Frau von Kaiser Taizong, schwanger. Nach über zehn Monaten kamen die Wehen immer noch nicht. Sie wurde krank und bettlägerig. Viele kaiserliche Ärzte behandelten sie, aber ihr Zustand besserte sich nicht. Kaiser Taizong war sehr besorgt und beunruhigt. Schließlich lud der Kaiser Sun an den Kaiserhof ein.

In alten Zeiten Chinas war körperlicher Kontakt zwischen Mann und Frau außerhalb der Ehe verboten. Das galt auch für eine Kaiserin beim Arztbesuch. Deshalb kamen die kaiserlichen Ärzte nicht in Kontakt mit der Kaiserin. Während der Diagnose wurden die Informationen über den Gesundheitszustand der Kaiserin durch ein Dienstmädchen im Palast weitergegeben. Sun schaute sich die Krankengeschichte und Kochanleitungen an, die von den anderen Ärzten verordnet worden waren. 

Die Kaiserin war durch einen Vorhang von Sun getrennt. Dann nahm er einen roten Faden und bat das Dienstmädchen, ein Ende um das rechte Handgelenk der Kaiserin zu binden. Das andere Ende wurde unter dem Vorhang durchgezogen und von Sun gehalten. Über den Faden überprüfte Sun den Puls bzw. das Meridian-System der Kaiserin und identifizierte die Ursache der Erkrankung. Er entschied sich dafür, die Kaiserin mit einem Aderlass zu behandeln und stach mit einer Nadel in den Mittelfinger der linken Hand der Kaiserin. Nach kurzer Weile verlief die Geburt reibungslos und ein Prinz wurde geboren.

(Bild: Wikimedia.commons 寸-order.gif

Da 寸 „Cun“ relativ kurz ist, hat es auch die Bedeutung für „Zoll“ als Maßeinheit. Durch die ursprüngliche Darstellung in Verbindung mit der Pulsdiagnose steht das Grundelement 寸in einem anderen Schriftzeichen meistens entweder für das Messen oder für die arbeitenden Hände einer respektvollen und umsichtigen Person.  

寸 „Cun“ ist auch ein Bestandteil des Schriftzeichens für Tempel 寺, das wir im nächsten Artikel entschlüsseln werden.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code